C H I R A

 

Chira ist 10 Jahre alt.

Wir haben sie aus dem Wiener Tierschutzhaus Vösendorf zu uns genommen – sie ist eine sogenannte „Langzeitsitzerin“, ohne Chance auf Vermittlung.

Chira wurde schon einige Male vergeben, aber sie wurde immer wieder zurückgebracht. Eine der Begründungen lautete, sie wäre „unrein“. Eine Aussage, die ich nicht bestätigen kann.

Über ihren Lebensweg ist kaum etwas bekannt. Doch es ist anzunehmen, dass sie nicht viel Glück hatte - bisher. Was leider wahr ist und auch gesagt werden muss, sie war in eine Beißerei verwickelt, die leider für eine Hündin tödlich endete. Da wir aber Chira’s Geschichte nicht kennen, ist der Hergang nicht nachvollziehbar.

Chira ist nun seit einigen Wochen bei uns, es ist keine Aggressivität an ihr zu erkennen. Sie ist sehr sozial mit unseren anderen Hunden, sie hat einen gutmütigen liebenswürdigen Charakter und holt sich ihre regelmäßigen Streicheleinheiten. Chira begleitet mich sogar zur Arbeit, sie ist mit einer Bezugsperson ruhig und gelassen.

 

Falls sich nun jemand über den Maulkorb wundert, so muss man sagen, egal welche Rasse, „Listenhund“ oder nicht, es ist immer eine Frage der Sicherheit – für Mensch und Hund. Es ist die Verantwortung des Hundehalters, seinen Hund realistisch und objektiv einzuschätzen.

Chira hat in ihrem Leben nicht viel, - zumindest nicht viel Gutes kennengelernt. In neuen unbekannten Situationen, mit fremden Menschen und Hunden – wähle ich also den Maulkorb.

Chira soll noch viele schöne geborgene Jahre haben !

 

Bitte unterstützen SIE unsere Tätigkeit und unsere Bemühungen, Hunden wie Chira einen schönen Lebensabend zu schenken.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© www.graue-schnauze.at